Über mich

Mit meinem 1996 in Freiburg i. Br. gegründeten Betrieb bin ich 2008 nach Sulzburg umgezogen.

 

Kurz und knapp

1981 – 1984 Ausbildung zum Stuckateur
1994 Meisterprüfung zum Stuckateurmeister
1992 – 1995 Arbeit als klassischer Stuckateur im „Kleinen Stuckmuseum“ / H. Rich KG in Freiburg
1995 Stipendium der „Stiftung für Begabtenförderung im Handwerk“
1995 Maestrokurs im „Europäischen Zentrum für Berufe in der Denkmalpflege“ in Venedig für Handwerker im Denkmalschutz
1996 Beginn der selbständigen Tätigkeit als Restaurator und Meister im Stuckateurhandwerk in Freiburg i. Br.
2007 Weiterbildung zum Restaurator im Stuckateurhandwerk in Schloss Trebsen HWEK Leipzig

Prüfung „Restaurator im Stuckateur-Handwerk“ vor der Handwerkskammer Leipzig

2008 Umzug nach Sulzburg / Staufen

 

Fortbildungen

  • Kalkpresstechnik
  • Injektions- und Verpresstechniken
  • Lehmputz und Fachwerkausfachungen
  • Tonputz
  • „Romankalk“ – Bindemittel bei der Restaurierung historischer Gebäude.

 

Mitgliedschaften

 

Zentralkartei Handwerksbetriebe für die Denkmalpflege – Eingetragener Betrieb –

 

 

Mitglied im Verband „Restaurator im Handwerk e.V.“